Partnerschaft für Bürgerwindpark

Verfasst von EBERwerk

10.03.2023

EBERwerk, SURPLUS Equity Partners und Qualitas Energy schließen Vereinbarung für geplante Windkraftanlagen.

  • Bis zu 5 Windkraftanlagen im Ebersberger Forst durch Münchner Unternehmen
  • SURPLUS Equity Partners („SEP“) und Qualitas Energy geplant  
  • Regionaler Energieversorger EBERwerk beteiligt sich an Projekt-Partnerschaft
  • Starke Bürgerbeteiligung an Windkraftanlagen vorgesehen
  • Untersuchung von Flora und Fauna gestartet, um nachhaltige Errichtung der Windkraftanlagen sicherzustellen
  • Essenzieller Baustein für Klimaneutralität im Landkreis Ebersberg

SEP und Qualitas Energy planen den Bau von bis zu fünf Windkraftanlagen im Ebersberger Forst. Der regionale Energieversorger EBERwerk hat nun eine Vereinbarung mit den beiden Projektpartnern für die Errichtung und den Betrieb der geplanten Windenergieanlagen im Ebersberger Forst geschlossen. Die Genehmigungsplanung erfolgt durch die erfahrenen Projektpartner SEP und Qualitas Energy.

Die fünf geplanten Anlagen im Ebersberger Forst haben nach aktuellen Berechnungen das Potential bis zu 65 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr zu erzeugen und sind somit ein wichtiger Baustein, um das Ziel der Klimaneutralität im Landkreis Ebersberg zu erreichen. Mit dem Strom der fünf Windkraftanlangen könnte ein Fünftel der Haushalte im Landkreis Ebersberg versorgt werden.

„Wir sind einen großen Schritt weiter, um die regionale Versorgung des Landkreis Ebersberg durch erneuerbare Energien sicherzustellen,“ führt EBERwerk Geschäftsführer Dr. Markus Henle aus: „Die nun geschlossene Partnerschaft ist eine hervorragende Grundlage für einen starken Bürgerwindpark im Ebersberger Forst.“

Aktuell wird die Flora und Fauna im Ebersberger Forst untersucht. Oberstes Ziel der Planer ist es, mögliche Gefahren für den Ebersberger Forst durch die Windkraftanlagen auszuschließen. Es erfolgt unter anderem eine Ersatzaufforstung als Mischwald für alle Flächen, die für die Windkraftanlagen gerodet werden müssen, in mindestens gleicher Größe direkt am Forst.

„Wir freuen uns gemeinsam mit dem EBERwerk die lang geplanten Windkraftanlagen im Ebersberger Forst nun in die Realität umzusetzen“ erläutert Sebastian Lüdke, Geschäftsführender Gesellschafter der SEP: „Hiermit fördern wir nicht nur den Klimaschutz und die Nachhaltigkeit, sondern stärken auch unsere lokale Energieversorgung hier in Bayern.“

Die neue Partnerschaft verbindet regionale Stärke mit großer Expertise im Bereich Windenergie und ermöglicht somit die professionelle und zielführende Fortsetzung des geplanten Windkraftprojekts. Der für die weiteren Planungsschritte notwendige Standortsicherungsvertrag mit den Bayerischen Staatsforsten wurde verlängert. Sobald die erforderlichen Gutachten für die Errichtung der Windkraftanlagen abgeschlossen sind, wird der offizielle Genehmigungsprozess für den Bürgerwindpark begonnen. Das EBERwerk wird laufend über den aktuellen Stand des Bürgerwindparks informieren unter eberwerk.de/BE.

Weitere Artikel
Rückblick Besichtigung Bürgerkraftwerk Oberlaufing

Rückblick Besichtigung Bürgerkraftwerk Oberlaufing

Auf großes Interesse stieß am Samstag, den 16. März 2024 die Besichtigung des künftigen Bürgerkraftwerks nördlich von Oberlaufing. Gut 100 Besucherinnen und Besucher informierten sich auf dem Baugelände der Photovoltaik-Freiflächenanlage zum Projektstatus und der...

Besichtigung Bürgerkraftwerk Oberlaufing

Besichtigung Bürgerkraftwerk Oberlaufing

Wir freuen uns auf alle Interessierten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. [Status-Update vom 15.03.24 um 16:44 Uhr]EINLADUNGAn Alle Bürger:innen und Interssierte.[dsm_icon_list icon_gap_width="2em" list_space_between="26px" _builder_version="4.24.2"...

Der ÖPNV im Landkreis Ebersberg wird Grün

Der ÖPNV im Landkreis Ebersberg wird Grün

Ein Meilenstein für das Busunternehmen Ettenhuber aus Schlacht bei Glonn und die Klimaschutzziele des Landkreises Ebersberg: Ende 2023 ist die erste Wasserstofftankstelle in Betrieb genommen worden. Hier sollen ab jetzt die ersten 5 Solaris-Wasserstoffbusse von...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert